Diakone

Kirche

Unsere Arbeit als Schuldiakone lässt sich als Schulseelsorge beschreiben. Es ist ein offenes Angebot für „alle“. „Alle“ meint Kinder und Jugendliche sowie  deren Eltern, Unterrichtende, begleitende Pädagoginnen und Pädagogen wie Mitarbeitende in den Gremien der Schule.

In unserer täglichen Arbeit vertrauen wir darauf, dass wir von Gott in unserer Einmaligkeit so angenommen werden, wie wir sind.

Wir dürfen darauf vertrauen, bei Gott Schutz und Halt zu finden. Zum anderen begegnen wir unseren Mitmenschen mit Respekt und Wertschätzung.

Unsere Arbeit geschieht unter anderem durch Gottesdienste, Andachten, inklusive/integrative Bibeltage, Konfirmandenunterricht (inklusive Konfirmandenfahrt und Konfirmation), Taufen (SchülerInnen und Mitarbeitende), Erkundung religionspädagogischer Lernorte, Gesprächsangebote für MitarbeiterInnen der Schulgemeinschaft.