13 Dez

Theaterkurs der Bugenhagenschule gewinnt Bertini-Preis!

     Trailer zum Theaterstück “Aus der Reihe tanzen”

Wir haben es geschafft!!!

Der Theaterkurs des 13. Jahrgangs hat sich erfolgreich beim diesjährigen Bertini – Preis beworben und bekommt neben weiteren Hamburger Schülergruppen den Preis am 27.Januar 2019 im Ernst-Deutsch-Theater überreicht.

Was ist der Bertini-Preis?
Für diesen Preis können sich Hamburger Schülerinnen und Schüler bewerben oder vorgeschlagen werden, die in einem Projekt couragiert gegen Unrecht, Ausgrenzung oder Gewalt von Menschen gegen Menschen eintreten.

Unser Projekt:
Die Rolle der Swings während des Nationalsozialismus ist nur den wenigsten bekannt und dennoch nicht wegzudenken aus der deutschen Geschichte. In dieser friedlichen Gegenbewegung und dem Spaß am anglophilen Stil, haben die Jugendlichen über den eigenen Tellerrand geschaut und sich sehr weltoffen gezeigt. Für uns war es spannend zu erkennen, wie es für die Swings möglich war, eine angenehme Atmosphäre in einer unangenehmen Umgebung zu schaffen.
Gemeinsam hat unsere 18-köpfige Gruppe das Theaterstück „Aus der Reihe tanzen“ entwickelt und appelliert mit diesem Projekt gegen das Vergessen der Swing Jugend in Hamburg. Zur Inspiration und Recherche haben wir Zeitzeugenberichte gelesen, Dokumentationen und Filme gesehen sowie ein Theaterstück zum Thema besucht.
Wir zeigen, wie brutal die Swings im Laufe des Krieges aufgrund ihres Musikgeschmacks verfolgt und bestraft wurden. Durch das Andenken rufen wir die Zivilcourage und den Mut der Swings in Erinnerung.
Als wir beim Dreh eines Bewerbungs -Trailers für den Bertini-Preis die Gedenkstätte im Stadthauses an der Stadthausbrücke– dort befand sich das Gestapo Hauptquartier- festgestellt haben, dass dort kein einziger Hinweis auf die Hamburger Swing-Jugend zu finden ist, wurde uns klar, wie wichtig unser Projekt gegen das Vergessen dieser Jugendsubkultur eigentlich ist.

Wir freuen uns riesig: Ali, Vanessa, Paula, Paulina, Serguei, Lars, Tom, Simon, Jakob, Johannes, Tandy, Jannika, Jeannette, Emilia, Bjarne, Louisa, Dylan, Chiara
Textfassung und Leitung: Corinna Honold

Dank an Uwe Storjohan
Mit Unterstützung des Fördervereins