17 Apr

Drei Dinge

Nach drei Dingen, die trotz der momentanen Krise positiv sind, hatte ich euch gefragt. Einige haben geantwortet. Die Sätze habe ich auseinander genommen und in einem Bild neu zusammengefügt. Wer findet die Fragmente des eigenen Satzes? Wer hat Lust, neue, für sich passende Sätze zu bilden? Wer bekommt neue Impulse für diese Zeit? All die positiven Dinge sind aufgehoben, aufgehoben in der Form des Kreuzes. Genau in dieser Verbindung zwischen dem Irdischen (waagerechte Achse) und dem Himmlischen oder Göttlichen (senkrechte Achse) sind wir hier und heute gut aufgehoben.

Mit herzlichen Grüßen
Diakonin Patricia von Massenbach-Wahl