29 Mai

Corona Update 44

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

hinter uns liegen anstrengende Wochen, die uns alle immer wieder an unsere Grenzen führen. Wir erleben das als Einzelne, als Gemeinschaft und als Gesellschaft. Inzwischen sind viele Ressourcen aufgebraucht und die Nerven liegen immer wieder blank. Und in diese Zeit der Anstrengung fällt Pfingsten, das Fest an dem Gott entscheidet, die Menschen nicht alleine zu lassen, sondern ihnen einen Tröster, einen Begleiter, den heiligen Geist zu schicken. In der biblischen Geschichte von Pfingsten sprechen Alle unterschiedliche Sprachen und verstehen sich damit plötzlich, weil Gott ihnen etwas Übernatürliches schickt. Wir merken, wie sehr wir das im Augenblick brauchen: Einen, der Brücken baut, der Verständnis für die Lage und die „Sprache“ des Gegenübers schenkt und der Zerbrochenes wieder aufbaut. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien für dieses Wochenende, dass Sie Gemeinsames finden, Einigkeit herstellen und damit das Wunder von Pfingsten neu und anders erleben. Wir werden es auch als Schulgemeinschaft nutzen, um Kraft zu tanken und nach vorne auf das neue Schuljahr zu schauen.

Ich melde mich am Dienstag und verbleibe bis dahin mit freundlichen Grüßen,

Eva-Maria Kopte

Standortleitung

29.05.2020