Termine

Abend- und Wochenendveranstaltungen auf einen Blick:

Apr
29
Mi
ABGESAGT: BÜHNE FREI! bugi-Kultur mit Theater, Musik und Kunst @ Aula der Bugenhagenschule Alsterdoirf
Apr 29 um 18:00 – 21:30

Bühne frei ! …für 100 Schülerinnen und Schüler der Bugenhagenschule!

Wir zeigen, was wir können!

Unser Kulturabend bietet Genuss für alle Sinne: die Bigband mit groovigen Stücken, schöne Songs der Schulband, vielschichtige Theaterauftritte mit Text und Musik, aktuelle Werkpräsentation aus den Bereichen Kunst und Arbeitslehre/Technik sowie das Angebot leckere  kulinarische  Köstlichkeiten aus der Küche des Bereichs Ernährung und Gesundheit kosten. Wir freuen uns über eine volle Aula !

Wann? Mi 29.4.2020 ab 18.00 Uhr (bis ca. 21 Uhr)

Wo? Aula  der Bugenhagenschule, Alsterdorfer Straße 506, Eintritt frei, Spende erwünscht

Von und mit “Alice im Wunderland”: Die Theatergruppe der Klasse III def lädt ein, die jugendliche Alice in einer Traumwelt voller fantastischer Kreaturen und spannender Abenteuer zu begleiten. Sie ist kein Kind mehr und auch kein Erwachsener … Wer ist sie wirklich? Und was soll Sie tun? Sich daran anpassen, was andere wollen oder ihren eigenen Weg finden? Die Schülerinnen haben sich mit Themen wie der wahren Identität und der Fähigkeit befasst, Hindernisse zu überwinden, um Träume wahr werden zu lassen. Leitung: Silvia Sacasas

„Lou und Maya- ein Stück zum Thema Eßstörungen“ III d-f: Lou und Maya sind Schwestern. Lou spielt gerne Quartett und Maya? Maya zählt ihre Erbsen, sie darf nicht alleine essen oder in die Lebensmittelabteilung, denn sie ist magersüchtig. Als sie zurück aus der Klink kommt, bringt sie damit ihre Familie ziemlich durcheinander. Die kleine Schwester Lou beschreibt, wie sie das wahrnimmt, die unsicheren Eltern, die neuen Regeln , die Rückblicke in das Klinikleben und die Besuche dort. Sie fühlt sich ausgeschlossen und unverstanden, möchte aber auch Verantwortung übernehmen… Eine Bearbeitung nach Motiven aus dem Stück Supertrumpf von Esther Becker, Leitung: Corinna Honold

„Finn und Johan- ein Stück zum Thema Radikalisierung“ der III a-c:  Zwei Freunde, Finn und Johan: Fußball spielen, Klassenreise, Party machen, alles ganz normal. Dann beginnt Finn sich plötzlich zu entfernen, er verbringt mehr Zeit mit den „Jungen Aufrechten“, als mit seinem Freund Johan. Während Finn im rechten Gedankensumpf versinkt, lernt Johan Amal kennen und er beginnt an der Freundschaft zu Johan und den rechten Parolen zu zweifeln. Nach Motiven des Jugendstücks „Abgrenzung“ von Michael Alexander Müller / Leitung: Corinna Honold