Kategorie: Allgemein

23 Okt

Impfmöglichkeit für unsere Schüler*innen, Eltern und Beschäftigten

Mobiles Impfzentrum an Schulen. Quelle (Foto): dpa/Sven Hoppe

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

jetzt geht es plötzlich ganz schnell. Nachdem ich mich lange für eine Impfmöglichkeit an unserer Schule eingesetzt habe, hat uns nun die Behörde über einen möglichen Impftermin am kommenden Dienstag informiert. Diesen haben wir sofort angenommen und möchten Sie nun über die Einzelheiten informieren:

Am kommenden Dienstag, den 26.10.21, kommt ein mobiles Impfteam des DRKs zu uns an die Schule. Geimpft wird mit Johnson & Johnson oder Biontec (man kann selbst auswählen).

Es wird in der kleinen Turnhalle auf dem Grundschulhof in mehreren Kabinen gleichzeitig geimpft.

Das Impfangebot gilt für alle unsere Schülerinnen ab 12 Jahren, alle unsere Eltern und unsere Beschäftigten. Minderjährige Schülerinnen müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Die Schülerinnen kommen bitte in den Zeitfenstern, die ihrer Lerngruppe zugeordnet sind:
• 11.30-13.00 Uhr Mittelstufe
• 11.30-12.15 Uhr Unterstufe (11.30 Uhr IIa-c, 11.45 Uhr IId-f, 12.00 Uhr IIg-i)
• 12.15-12.30 Uhr SfKmbF
• 12.30-13.00 Uhr Oberstufe (12.30 Uhr Jahrg. 12&13, 12.45 Uhr Jahrg. 11)

Eltern und Beschäftigte können zu jeder Zeit zwischen 10.30-13.00 Uhr zum Impfen kommen.

Bitte kommen Sie in dem jeweiligen Zeitfenster mit Ihrem Kind zur Turnhalle und sprechen Sie mit Ihrem Kind ab, wann und wo Sie sich vorher treffen.

Wenn Sie planen Ihr Kind oder sich selbst impfen zu lassen, bitten wir um eine kurze E-Mail an die Adresse: anmeldung@bugi.de mit Angabe der Lerngruppe. Sollten Sie sich nicht angemeldet haben, können wir einige Impfungen auch spontan durchführen.

Bitte kommen Sie nur, wenn Sie sich gesund fühlen, tragen Sie in der gesamten Zeit eine Maske und halten Sie Abstand.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zum Impfen mit:
• Personalausweis/Reisepass oder anderes offizielles Dokument
• Sofern vorhanden: Impfpass
• Bei Minderjährigen: eine sorgeberechtigte Person

Wenn Sie sich für das Vakzin von Johnson&Johnson entscheiden, benötigen Sie nur diesen einen Impftermin.

Sollten Sie sich für den Impfstoff von Biontech entscheiden, muss eine zweite Impfung erfolgen. Diese findet am 23.11. zu den gleichen Uhrzeiten statt.

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Mit freundlichen Grüßen,
Eva-Maria Kopte
Standortleitung

20 Okt

Rückblick zur Juniorwahl an unserer Schule

Junior-Wahl an der Bugenhagenschule

Donnerstag, der 23. September 2021. Heute wählen die Mittelstufen-Schüler:innen der Stadtteilschule sowie der Schule für Kinder mit besonderem Förderbedarf die Parteien und die Wahlkreispolitiker:innen vom Wahlbezirk Hamburg-Nord. Während die Erwachsenen und unsere Erstwähler aus der Oberstufe noch bis zum Wahlsonntag warten müssen, haben unsere Schüler:innen der Jahrgänge 8 bis 10 schon jetzt die Möglichkeit, ihre Parteien und Politiker zu wählen. Alles geheim und so real wie möglich. Mit einer richtigen Wahlbenachrichtigung, einem Wahltermin in einem Wahllokal, welches mit Wahlkabine und Wahlurne ausgestattet ist. Alles begleitet und mitorganisiert von dafür verantwortlichen Mitschüler:innen, die als Wahlhelfer:innen auf den korrekten Wahlablauf achten sowie einem Wahlausschuss, der am Wahltagsende die Stimmen auszählt, das Wahlergebnis feststellt und dieses dem „Juniorwahl-Komitee“ per passwortgeschützen Link meldet. Dann gilt Schweigepflicht bis Sonntag 18:00 Uhr, so dass die realen Politiker:innen und Wähler:innen nicht beeinflusst werden.

Das haben ca. 4200 Schulen in Deutschland so praktiziert. So haben 1.421.492 Schüler:innen an der Juniorwahl teilgenommen – 259 von unserer Schule. Mit dem Trend der Jugend wurden an unsere Schule die GRÜNEN mit 33% die Wahlsieger, gefolgt von der SPD mit 20,1 % und der FDP mit 14,3% (gegen den Trend der Erwachsenen-Erstwähler), CDU 10,7% und der LINKEN mit 7,6% sowie der AfD mit 3,1%. Die anderen Parteien spielten keine große Rolle. Die Wahlbeteiligung lag mit 86,49% über der Wahlbeteiligung der Erwachsenen.

Im Wahlkreis Hamburg-Nord hat die GRÜNEN-Politikerin das Direktmandat gewonnen, gefolgt von der SPD-Kandidatin. Der Wahlkreissieger der letzen Bundestagswahl von der CDU kam bei unseren Kids nur auf Platz 3 – ebenso wie auch beim Endergebnis vom Wahlsonntag.

Gleich zum Beginn des neuen Schuljahres, am 9. August, stand das MUG-Thema „Herrschaft – Demokratie – Wahlen“ auf der Tagesordnung. Ziel: Die Grundlagen einer demokratischen Wahl zu verstehen und wichtige politische Begriffe kennenzulernen, so dass die eigentliche Wahl das Ergebnis von Recherche und Unterrichtinhalten darstellte. 

Der Wahlgang und die Wahlanalyse waren der krönende Abschluss der Einheit.

Im Rahmen dieser Einheit wurden Fragen erhoben, Antworten gesucht und besprochen: Welche Herrschaftsformen gibt es? Zu welchen Wahlen wird man in Deutschland aufgerufen? Welche Arten von Demokratie spielen eine Rolle? Wie funktioniert die Parlamentarische Demokratie? Woran erkenne ich funktionierende Demokratien? Was ist die Gewaltenteilung, Regierung, Opposition, Koalition, Erststimme und Zweitstimme und wie kann jeder/jede Wahlberechtigte bei der Bundestagswahl die Politiker:innen in das Parlament, den Bundestag senden?

Was zuerst noch eher kompliziert wirkte, wurde an Beispielen in Gruppenarbeit, Unterrichtsgesprächen und Lehrfilmen besprochen und reflektiert. Hier zeigten sich mal wieder die Vorteile vom JÜL-Unterricht: Die älteren Schüler:innen kannten sich mit wichtigen Inhalten bereits teilweise aus – im Kontext „Bundestagswahl“ konnten sie den jüngeren Jahrgängen einiges erläutern!

Nach 6 Wochen waren dann auch die Jahrgänge 8, die die Lerninhalte das erste Mal erfuhren, in der Lage, aktiv in das „politische Wähler-Leben“ einzusteigen und können jetzt auch so ungewöhnliche Begriffe wie beispielsweise „Jamaika-Koalition“ oder „Ampel-Koalition“ und die damit aktuell verbundene Diskussion erklären.

Die Juniorwahl ist mittlerweile fester Bestandteil vom MUG-Unterricht und lässt sehr real die Wahlkampfzeit, die Spitzenpolitiker:innen und Parteien, deren Standpunkte und Wahlversprechen erleben und nimmt die „Furcht vorm Wahlakt“. Gleichzeitig wird u.a. gelernt bzw. vertieft, Diagramme zu zeichnen und zu interpretieren – ein häufiger Bestandteil der ESA- sowie MSA-Prüfungen.

Kay Schröder

07 Okt

Schulbibliothek in neuem Glanz

Zwei “Typen” haben viel Spaß beim Vorlesen: Bugi-Facility Manager Norbert Hahn (li.) und Musiker Lotto King Karl 

Ganz hinten, im Souterrain der Bugenhagenschule Alsterdorf an der Elisabeth-Flügge-Straße befindet sich nun ein Bereich, der nach dem Eintritt jede/n Besucher*in zum Staunen bringt. In dem großen, hellen Raum befinden sich viele gut begehbare Regale, in denen eine Riesenmenge von Büchern – mit optisch klar erkennbaren Themengruppen – steht: Es ist die frisch umgezogene Schulbibliothek mit zurzeit ca. 9.000 Medien, die von Schüler*innen und Lehrer*innen genutzt werden. Die Schulbibliothek ist für alle Schüler*innen da und bietet somit Zugang zu Lesefreude und Bildung für alle.

Was nach dem Umzug nur noch fehlte, war eine Eröffnungsveranstaltung.
Um jedoch nicht bei Gummibärchen, Apfelsaft und Blaskapelle zur Einweihung der Bibliothek zu landen, kam man auf die naheliegende Idee, den Kindern der Schule direkt in dieser freundlichen Umgebung das Lesen schmackhaft zu machen und zur zukünftigen fleißigen Nutzung des Angebots einzuladen. Und was bietet sich da mehr an als: Vorlesen

Die Zusammensetzung des Vorleseteams am Montag und Mittwoch dieser Woche war dabei ebenso bunt wie die Cover und Illustrationen der vorgelesenen Bücher, wie z.B. “Püüüp”, “Cowboy Klaus und das pupsende Pony”, “Miss Braitwhistle”, „Petterson und Findus“ und „Michel aus Lönneberga“. 

So hatten Detlef Wutschik mit seinem Herrn Momsen, Musiker Lotto King Karl gemeinsam mit Bugi-Hausmeister Norbert Hahn sowie Theaterpädagogin Petra Max am Montag, Vorstand Dr. Thilo von Trott, Schuldiakonin Patricia von Massenbach-Wahl, Theaterpädagogin Corinna Honold sowie NDR-Redakteurin Carola Conze am Mittwoch erkennbar großen Spaß daran, den wechselnden Gruppen von andächtig lauschenden Grundschulkindern vorzulesen – und damit die schöne neue Bibliothek adäquat einzuweihen.

Quelle Text und Foto: Hans-Georg Krings, Alsternet

Inga Schefuß und Marlene Lehmann sind das Team der Bibliothek. Kontakt: mailto:bibliothek-alsterdorf(at)bugi(dot)de, 040/50773359