Kategorie: Bugenhagen-Schulen Allgemein

30 Sep

Gedenktag

Schülerinnen und Schüler der Bugenhagenschule Alsterdorf verlasen die Namen der 136 jüdische Patientinnen und Patienten aus der Heil- und Pflegeanstalt Langenhorn, die heute vor 80 Jahren deportiert und anschließend ermordet wurden

Am 23. September 2020 fand am Mahnmal  der Asklepios Kliniken Nord – Ochsenzoll eine Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Abtransportes von 136 jüdischen Patientinnen und Patienten aus der Heil- und Pflegeanstalt Hamburg-Langenhorn statt. Einige dieser Patienteninnen und Patienten waren kurz zuvor aus den damaligen Alsterdorfer Anstalten nach Langenhorn verlegt worden.

Zwischen fünf kurzen Reden (u.a. von der Hamburger Sozialsenatorin Melanie Leonhard, dem Stolperstein-Aktivisten Ingo Wille, dem Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Hamburg …), in denen an die Einzigartigkeit dieses Verbrechens erinnert wurde, lasen vier Abiturient*innen der Oberstufe der Bugenhagenschule Alsterdorf die Namen aller Ermordeten vor. Caterina Filogamo, Lidia Filogamo, Emily Schierhorn und Oskar Schillings gaben durch ihren Beitrag den Ermordeten nicht nur einen Namen, sondern sie leisteten so einen wichtigen Beitrag zum Gedenken an dieses schreckliche Verbrechen. Auf diese Weise haben diese vier jungen Menschen dokumentiert, dass sie bereit sind, Verantwortung dafür zu übernehmen, dass das Gedenken an diese schrecklichen Verbrechen auch von der heutigen jungen Generation wach gehalten wird. Somit haben sie auch einen wichtigen Beitrag gegen neonazistische und fremdenfeindliche Tendenzen unserer Tage geleistet. Hierfür gilt ihnen mein besonderer Dank!

Auf der Seite von alsterdorf.de finden Sie einen ausführlichen Artikel zur Veranstaltung: 
https://www.alsterdorf.de/aktuelles/news/gedenktag.html

Die gesamt Veranstaltung wurde gefilmt. Den Link dazu finden Sie hier:

Jörg Münch

24 Mrz

“Frisch renoviert”

In den letzten Wochen ist unsere kleine Sporthalle (die streng genommen ein Bewegungsraum ist) tüchtig renoviert und verschönert  worden: Der Prallschutz wurde erneuert, die alte Kletterwand abmontiert, alles frisch geweißt, Tor-Markierungen an den Stirnwänden ergänzt und eine Stirnwand von Sebastian Murach im Grafitti-Stil bunt gestaltet: Dort fordern Ziffern und bunte Zielpunkte auf: wirf- triff- rechne! Regeln für Spiele dazu werden unsere Kinder bestimmt bald selber erfinden …


26 Feb

Literaturabend in der Bugenhagen-Schule Alsterdorf

Die Tagebücher des Victor Klemperer 

Dr. Renatus Deckert

Die Bugenhagen-Schule-Alsterdorf bot gestern Abend Raum für eine Lesung mit dem Lüneburger Schriftsteller und Herausgeber Dr. Renatus Deckert. Er las ausgewählte Passagen aus den Tagebüchern des Victor Klemperer und fasste dabei sehr treffend eindringliche Stellen des Werkes zusammen. Das Auditorium brachte er damit sichtbar zum Nachdenken. Anschließend gab es einen regen Austausch über das Gehörte.

Victor Klemperer (1881-1960) überlebte als Jude die Zeit des Nationalsozialismus nur, weil er mit einer sogenannten Arierin verheiratet war. Als zwangsemeritierter Professor der Romanistik wollte er ein Geschichtsschreiber der Katastrophe sein und Zeugnis ablegen für die Zeit danach. Und so führte er ein Tagebuch, dessen Entdeckung den sicheren Tod bedeutet hätte. Sein minutiöser Bericht ist ein einmaliges Dokument über den Alltag der Judenverfolgung.

Dr Renatus Deckert und Oberstufenschulleitung Jörg Münch

25 Feb

Schul-Bigband auf musikelektronischen (Ab)Wegen … in Elphi

Kürzlich war auch die Schul-Bigband auf Musikexkursion und zwar zu einem tollen Workshop in der Elbphilharmonie,  Thema Modular Synthesizer … also mal ganz anders Musik machen und kreieren.

Einen Vormittag lang haben die Bigband-Schüler unter Anleitung des Wiener Musikers Gammon die Funktionsweise von Synthesizern kennen gelernt und praktisch und sinnlich erlebt, wie musikelektronische Klänge entstehen.

Sie haben mit Reglern, Keyboard, Antenne, Mikros und Gegenständen (gesampelt) herum experimentiert. Sounds und Rhythmen sind entstanden und wurden wieder verworfen und neue sind entstanden. Letztlich ist jeder Ton zu 100% individuell und schüler-gemacht.

Diese Sounds sind dann zum Schluss in einer einmal geübten Tonaufnahme zusammen geflossen, die von Gammon dirigiert und gemischt  wurde. Er hat die zeitgleich entstandene Tonaufnahme und das Video später zusammen geschnitten.

Hier sind ein paar Bild-Impressionen von unserem (physik-) musikalischem Tun und der 8-minütige Musikclip. Viel Spaß beim Reinhören!

Modular Synthesizer Ensemble